AdUnit Billboard

Gedenkveranstaltung und zugleich Mahnwache

Von 
her
Lesedauer: 
© Jegliche Verwendung ist honorarp

Heidelberg. Mit Blumen, Kerzen und Flaggen haben am Montagabend rund 100 Menschen am Römerbad in Heidelberg Abschied von Malte genommen. Der 25-Jährige war am Rande des Christopher Street Day in Münster vor knapp einer Woche so heftig attackiert worden, dass er am Freitag seinen Verletzungen im Krankenhaus erlag. In vielen deutschen Städten fanden Gedenkveranstaltungen statt. Auch in Heidelberg habe die Nachricht alle, nicht nur die queere Community, erschüttert, hieß es von den Organisatoren der Mahnwache gegen Trans- und Queerfeindlichkeit. „Wir sind alle traurig und fassungslos“, so Anna Roth von der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität Heidelberg. „Trans- und queerfeindliche Angriffe wie der in Münster sind in Deutschland leider kein Einzelfall.“ 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Mahnwache

Maltes Tod löst auch in Mannheim Trauer aus

Veröffentlicht
Von
Eva Baumgartner
Mehr erfahren
Gegen Trans- und Queerfeindlichkeit

Mahnwache für Malte am Mannheimer Paradeplatz

Veröffentlicht
Von
Sarah Porz/dpa
Mehr erfahren
Gedenkveranstaltung

Mahnwache in Heidelberg für Malte

Veröffentlicht
Von
Elisabeth Fricker
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1