Collegium Academicum - Studierende bauen sich ihr Wohnheim selbst / 200 Bewohner sollen in Holzgebäude leben

Fundament gegossen

Von 
Jessica Blödorn
Lesedauer: 
17 Millionen Euro kostet das neue Collegium Academicum, in dem rund 200 Menschen günstigen Wohnraum bekommen. Obwohl erst das Fundament gegossen ist, soll schon im nächsten Jahr eingezogen werden. © Jessica Blödorn

Auf dem Gelände des ehemaligen US-Hospitals in Heidelberg entsteht ein Studentenwohnheim, das es so hier noch nicht gegeben hat: Größtenteils aus Holz gebaut und von Studierenden verwaltet, entsteht ein Neubau, der rund 200 Studenten schon im kommenden Jahr bezahlbaren Wohnraum bieten soll. Ursprünglich war der Baubeginn des neuen Collegium Academicum (CA) für März vorgesehen, wegen Corona

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen