Verkehrsunfall Frontalzusammenstoß - vierköpfige Familie verletzt

Von 
pol/afs
Lesedauer: 
Bei dem Unfall auf der L598, auf Höhe des Zubringers zur B535, wurde eine vierköpfige Familie verletzt. Der Fahrer des anderen Wagens kam mit leichten Blessuren davon. © Priebe

Heidelberg. Auf der L598 sind am Samstagmittag auf Höhe des Zubringers zur B535 zwei Fahrzeuge ineinander gekracht. Laut Polizeibericht fuhr ein 37-jähriger BMW-Fahrer aus bislang unbekannter Ursache auf Höhe der Auffahrt zur B535 in Richtung Heidelberg-Boxberg über eine Verkehrsinsel und prallte frontal gegen einen auf der Abbiegespur stehenden Mercedes, der mit einer jungen Familie besetzt war. Der 34-jähriger Fahrer des Mercedes, sowie die beiden Kinder im Alter von vier und sechs Jahren wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich in die Chirurgie nach Heidelberg. Die 25-jährige Beifahrerin musste in den Schockraum. Bei beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus, es entstand Totalschaden. Der Sachschaden bei dem BMW beläuft sich auf rund 10.000 Euro, bei dem Mercedes auf gut 15.000 Euro.
Für die Dauer der Unfallaufnahme war die  Abbiegespur Richtung Boxberg gesperrt, es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Neckar / Bergstraße Link

Mehr erfahren