Freizeit - Thermalbad bleibt geschlossen / Tiergarten öffnet Freibad offen ab 17. Juni

Von 
Miro
Lesedauer: 

Heidelberg. Es ist das größte Freibad der Stadt – doch wegen der Virus-Pandemie mussten Freunde des Tiergartenbads lange auf den Start der Saison warten. Voraussichtlich am Mittwoch, 17. Juni, soll es nun als erstes Bad der Stadt öffnen. Das teilen die Stadtwerke mit.

AdUnit urban-intext1

Doch einiges wird anders sein als gewohnt: Die Besucherzahl ist begrenzt und eintauchen ins kühle Nass kann man nur nach vorheriger Online-Anmeldung. Außerdem gelten strikte Hygieneregeln. Voraussichtlich würden auch einige Bereiche des Bads im Neuenheimer Feld gesperrt. Für die Corona-Badesaison werden besondere Eintrittspreise gelten. Jahres-, Saison- und Geldwertkarten sowie Mehrfach- und Einzeltickets werden verlängert (Antrag per Mail an baeder@swhd.de).

Das Thermalbad mit der traditionell längsten Saison in der Region muss in diesem Jahr zurückstecken: „Wir öffnen zuerst das Tiergartenbad, weil es am meisten Platz im Eingangsbereich und an anderen relevanten Stellen bietet. Unsere Badegäste können dort am besten Abstand einhalten“, begründet Peter Erb, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg: „Auf Basis dieser Erfahrungen finalisieren wir das Betriebskonzept für das platzmäßig begrenztere Thermalbad.“