AdUnit Billboard
Medizin - „Ein Kiwi gegen Krebs“ sammelt 35 000 Euro / Betroffene Eltern möchten Perspektiven für Erkrankte verbessern

Forschung an kindlichen Hirntumoren

Von 
red
Lesedauer: 
Tatjana Radetzky (links) übergab die Spendensumme an Kristian Pajtler (rechts), Wissenschaftler und Arzt am KiTZ. © F. Scheurer/KiTZ

„Ihr Kind hat Krebs“: Dieser Satz verändert das Leben komplett und wirft Eltern aus der Bahn. Von einer Sekunde auf die nächste ist nichts mehr wie es war, berichten Betroffene. Sie haben „Ein Kiwi gegen Krebs“ gegründet, 35 000 Euro gesammelt und das Geld nun am Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg (KiTZ) übergeben.

Das KiTZ ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1