AdUnit Billboard
Blaulicht

Fahrer mit drei Promille: SUV kracht gegen Wohnmobil

Von 
Katharina Schwindt/pol
Lesedauer: 

Heidelberg. Mit mehr als drei Promille hat sich ein 35-Jähriger am Sonntagabend hinter das Steuer seines SUV gesetzt. Dies blieb allerdings laut Polizei nicht unbemerkt: Ein Zeuge wurde gegen 17.55 Uhr auf den in Schlangenlinien fahrenden
Mann in der Breslauer Straße aufmerksam, als dieser mit einem geparkten Wohnmobil zusammenstieß. Ungeachtet dessen fuhr der SUV-Fahrer weiter, der Zeuge alarmierte die Polizei.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In einer sofort eingeleiteten Fahndung endeckten Beamte des Polizeireviers Heidelberg-Süd nur wenige Straßen weiter den flüchtigen SUV. Dieser war nicht nur falsch geparkt, sondern auch erheblich beschädigt. Eine Überprüfung ergab, dass der 35-jährige Unfallverursacher in unmittelbarer Nähe wohnt.

Als die Beamten die Wohnanschrift aufsuchten, steckte der Hausschlüssel samt Fahrzeugschlüssel des Unfallwagens in der Eingangstüre - der 35-Jährige war indes in seiner Wohnung eingeschlafen. Nachdem der Mann geweckt wurde,
musste er die Beamten auf das Revier begleiten. Neben einer Blutprobe wurde auch sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ermittelt.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1