Kriminalität - Drei Fälle beschäftigen Polizei Einbrüche in Betriebe der Gastronomie

Von 
Michaela Roßner
Lesedauer: 
(Symbolbild) © Lino Mirgeler

Rhein-Neckar. Mehrere Einbrüche in gastronomische und Lebensmittel produzierende Betriebe in und um Heidelberg beschäftigen die Ermittler. Dabei entstand zum Teil hoher Schaden. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sein könnten.

AdUnit urban-intext1

Bei einem Einbruch in eine Gaststätte im Leimener Ortsteil Lingenthal ist in der Nacht zum Samstag neben Spirituosen, Wein und Zigaretten hochwertiges Musik-Equipment gestohlen worden. Der Diebstahlsschaden liegt nach ersten Schätzungen der Experten bei mehr als 20 000 Euro. Zeugen melden sich unter Telefon 06222/5 70 90 bei den Beamten.

Zusammenhang mit anderer Tat?

Offenbar abgebrochen wurde ein Einbruchsversuch in der Nacht auf Sonntag in Heidelberg. Nach Mitteilung eines Polizeisprechers von Montag versuchte ein bislang unbekannter Täter in einen Catering-Betrieb im Wieblinger Weg einzubrechen.

Geprüft wird nun, ob es hier einen Zusammenhang gibt mit einem Einbruch am frühen Freitagmorgen (5. Juni) in einen fleischverarbeitenden Betrieb im Stadtteil Kirchheim.

AdUnit urban-intext2

Hinweise werden in den beiden Heidelberger Fällen an das Revier Süd (Telefon 06221/3 41 80) erbeten.

Redaktion Redakteurin Redaktion Metropolregion/Heidelberg