AdUnit Billboard

Einbruch in Heidelberger Schmuckgeschäft - 18-jähriger Tatverdächtiger in Haft

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Heidelberg. Ein 18 Jahre alter Heranwachsender soll in Heidelberg in ein Schmuckgeschäft eingebrochen sein. Nun befindet er sich wegen des Verdachts eines besonders schweren Diebstahls in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Heidelberg mitteilten. Bei seiner Tat in der Nacht auf Donnerstag soll der Verdächtige Bernstein im Wert von mehreren tausend Euro entwendet zu haben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gegen 4.30 Uhr soll der 18-Jährige zunächst mit einem Gullydeckel das Schaufenster des Schmuckgeschäfts in der Hauptstraße eingeworfen haben, um sich Zutritt zu verschaffen. Nachdem er im Verkaufsraum erfolgreich war, flüchtete der 18-Jährige fußläufig. Eine Zeugin hatte den Beschuldigten bei der Tat beobachtet und die Polizei alarmiert, die im Rahmen einer Fahndung in der Jakobsgasse auf den Dieb trafen. Bei der Kontrolle des Heranwachsenden stellten die Beamten die Beute im Gesamtwert von rund 3.500 Euro sicher.

Die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg erließ noch am selben Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl. Anschließend wurde der Verdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1