AdUnit Billboard
Mobilität - Stadt baut Abstellanlage für Beschäftigte

Ein Dach für Fahrräder

Von 
her
Lesedauer: 
Stadtangestellte bei der Einweihung der Radabstellanlage. © Stadt Heidelberg

Heidelberg. Um das Fahrradfahren für ihre Beschäftigten noch attraktiver zu machen, hat die Stadt Heidelberg im Innenhof des Verwaltungsgebäudes Prinz Carl eine überdachte Radabstellanlage errichtet. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, können dort künftig bis zu 36 Fahrräder – wettergeschützt – untergebracht werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Allgemein werde die klimaneutrale Mobilität der Beschäftigten gefördert, so die Stadt weiter. So seien derzeit auch 100 Dienstfahrräder und -pedelecs im Einsatz. Zudem können Mitarbeitende, die regelmäßig ihr Fahrrad für den Weg zur Arbeit nutzen, einmal pro Quartal einen Gutschein von 40 Euro beantragen. Dieser kann dann in teilnehmenden Fahrradläden eingesetzt werden – zum Beispiel, um Ersatzteile für das Rad zu kaufen.

Geplant ist auch, dass an allen städtischen Gebäuden schrittweise Abstellanlagen für Fahrräder installiert oder ausgebaut werden – so wie nun am Prinz Carl. Wer lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, kann das von der Stadt geförderte Jobticket in Anspruch nehmen, hieß es. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1