AdUnit Billboard

Ein Abend mit Senta Berger

Von 
bjz
Lesedauer: 
© Philipp Rothe

Heidelberg. Gemeinsam mit Schauspielerin Senta Berger hat Literaturwissenschaftler Dieter Borchmeyer die Neuauflage seiner Heidelberger Vorträge zur Kulturtheorie eröffnet. Gemeinsam rezitierten die beiden aus Johann Wolfgang von Goethes Gedichtzyklus „West-östlicher Divan“. Beide zelebrierten hochkonzentriert das „Liebesgespräch zwischen Hatem und Suleika“. Die beliebte Veranstaltungsreihe hatte Corona-bedingt drei Semester pausieren müssen. MLP-Gründer Manfred Lautenschläger hat die Neuauflage der Vorträge mitfinanziert, nachdem ein anderer Geldgeber ausgestiegen war. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1