AdUnit Billboard

Durchsetzung des Aufenthaltsverbots auf der Neckarwiese angepasst

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Heidelberg. Die Stadt Heidelberg hat zusammen mit dem Polizeipräsidium Mannheim die Durchsetzung des Aufenthaltsverbots auf der Neckarwiese angepasst. So wollen die Einsatzkräfte künftig zeitlich flexibel und situationsbedingt vorgehen, teilte die Verwaltung mit. Somit wird die Neckarwiese ab 21 Uhr nicht mehr zwingend geräumt. „Erst wenn Störungen oder Lärmbelästigungen bestehen, die nicht durch Einschreiten im Einzelfall gelöst werden können, erfolgt die Durchsetzung des flächendeckenden Aufenthaltsverbots“, hieß es in der Mitteilung. Stadt und Polizei werden jedoch weiterhin mit starken Kräften einsatzbereit sein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1