AdUnit Billboard
Veranstaltung

„Cargobike Roadshow“ am 5. September in Heidelberg

Von 
her
Lesedauer: 

Heidelberg. E-Lastenräder testen oder das eigene Zweirad auf seine Verkehrstauglichkeit prüfen lassen – das können Interessierte bei der „Cargobike Roadshow“. Wie die Stadtverwaltung Heidelberg mitteilte, findet der Aktionstag der AGFK-BW (Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg) am Montag, 5. September, auf dem Friedrich-Ebert-Platz statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Von 14 bis 19 Uhr prüfe das Team des „Radchecks“ kostenlos Räder, kleinere Arbeiten wie Bremsen nachstellen, Reifen aufpumpen oder Kette ölen werden sofort erledigt, hieß es weiter. Sind größere Reparaturen nötig, erfolgt eine Beratung. Oberbürgermeister Eckart Würzner eröffnet die Veranstaltung um 15 Uhr. Auch Klimabürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain wird an der Veranstaltung teilnehmen.

Seit 2010 Teil des Netzwerks

Vom 4. bis 13. September 2022 tourt die „Cargobike Roadshow“ durch zehn AGFK-BW-Mitgliedskommunen. Mehr als 100 Städte, Gemeinden und Landkreise sind Mitglied, Heidelberg ist seit 2010 Teil des Netzwerks, das den Fuß- und Radverkehr in Baden-Württemberg kontinuierlich fördern und dadurch eine aktive und nachhaltige Mobilität – zu Fuß oder mit dem Fahrrad – etablieren will. Die „Cargobike Roadshow“ wird vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg gefördert.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Mobilität

E-Lastenräder bei Aktionstag in Heidelberg ausprobieren

Veröffentlicht
Von
her
Mehr erfahren

Heidelberg ist in Deutschland eine der Städte mit dem höchsten Radverkehrsanteil. 40 Prozent der Bürger nutzen laut Heidelberg-Studie 2021 das Fahrrad, um sich innerhalb der Stadt fortzubewegen, teilte die Stadtverwaltung mit.

 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1