Anmeldefrist für neue Runde “Nachhaltiges Wirtschaften” startet

Von 
sin
Lesedauer: 

Heidelberg. Beim Projekt „Nachhaltiges Wirtschaften Heidelberg“ haben 140 Unternehmen mit 9500 Beschäftigten in den vergangenen 20 Jahren tüchtig CO2 gespart. Insgesamt 2200 Tonnen pro Jahr. „Dies entspricht der CO2-Menge, die für den Stromverbrauch von über 770 Vier-Personen-Haushalten erzeugt wird. Die Betriebskosten konnten um 1,2 Millionen Euro jährlich gesenkt werden“, berichtet ein Stadtsprecher.

AdUnit urban-intext1

Im Frühjahr startet nun die nächste Phase, zu der sich Unternehmen ab sofort beim Umweltamt anmelden können. Infos unter www.heidelberg.de/nachhalitigeswirtschaften

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren