AdUnit Billboard
Blaulicht

60-Jähriger beschädigt Autos und Heidelberger Parkhaus und flüchtet zu Fuß

Von 
Till Börner
Lesedauer: 

Heidelberg. Ein Mann hat am Mittwochvormittag mit seinem Fahrzeug in einem Heidelberger Parkhaus eine Spur der Verwüstung hinterlassen und ist anschließend ohne Auto geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 60-Jährige gegen 11.40 Uhr in das Parkhaus P8, Kongresshaus, in der Unteren Neckarstraße. Videoaufnahmen zeigen, dass er anschließend mit seinem Mercedes Vito rund 30 Minuten in dem Parkhaus umherfuhr und dann die Ausfahrt ansteuerte. Dort versuchte er, durch die geschlossene Schranke zu fahren, was ihm misslang. Daraufhin fuhr der Mann rückwärts und streifte dabei mehrere Wände. Videoaufnahmen zeigen, wie er anschließend im zweiten Untergeschoss einen Renault beschädigte. Beim Versuch, das Auto in einer Parklücke abzustellen, touchierte er eine Wand und einen BMW. Daraufhin ließ er seinen Vito an Ort und Stelle stehen und verließ das Parkhaus zu Fuß.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Inneren des unverschlossenen Pkw konnte die Polizei mehrere leere Weinflaschen sowie Ausweisdokumente finden, die sich dem Mann auf den Videoaufnahmen zuordnen lassen. Eine Fahndung nach ihm blieb bisher ergebnislos. Sein Auto wurde beschlagnahmt und abgeschleppt. Der Schaden an vier beschädigten Fahrzeugen und dem Parkhaus wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Polizei schließt nicht aus, dass der 60-Jährige noch weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen hat und sucht Zeugen sowie weitere Geschädigte. Diese sollen sich unter der Rufnummer 0621/174 4111 beim Verkehrsdienst Heidelberg melden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Redaktion Redakteur in der Onlineredaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1