Polizei - Großeinsatz nach gewaltsamem Streit 30-Jähriger mit Messer verletzt

Von 
fab
Lesedauer: 
Technik-Experten sicherten die Spuren am Tatort. © René Priebe

Eppelheim. Mit einem Großaufgebot war die Polizei am Freitagabend in Eppelheim im Einsatz. Einer Pressemitteilung zufolge waren ein 20-Jähriger und ein 25-Jähriger gegen 19.40 Uhr vor einem Imbiss in der Schulstraße mit zwei Männern im Alter von 28 und 30 Jahren aneinander geraten.

AdUnit urban-intext1

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der 30-Jährige durch einen Messerstich verletzt. Ein Beteiligter soll zudem mit einer Schreckschusspistole geschossen haben. Die beiden Jüngeren flüchteten danach vom Tatort, die Polizei fahndete nach ihnen. Wenig später stellten sich die beiden jedoch.

Der verletzte 30-Jährige kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nach ersten Einschätzungen nicht. Beamte der Zentralen Kriminaltechnik werteten Spuren am Tatort aus. Die Hintergründe des Streits sind noch unklar. Die weiteren Ermittlungen gegen alle Beteiligten hat die Heidelberger Kriminalpolizei übernommen. fab

Info: Fotostrecke unter morgenweb.de/region