Pandemie - 8456 Personen im Kreis hatten schon zwei Termine 29 000 Dosen geimpft

Von 
red
Lesedauer: 
Einblick in das Impfzentrum des Kreises in Patrick-Henry-Village. © Philipp Rothe

Rhein-Neckar. Mehr als 29 000 Impfungen sind bis Sonntag in den Impfzentren in Heidelberg, Weinheim und Sinsheim durchgeführt worden. Das gab der Rhein-Neckar Kreis am Montag bekannt. 8456 Personen hätten bereits ihre Zweitimpfung erhalten. Im Rhein-Neckar-Kreis wurden 47 Alten- und Pflegeeinrichtungen durch Impfteams angefahren.

AdUnit urban-intext1

„Derzeit gehen wir davon aus, dass die Erstimpfungen in den Alten- und Pflegeeinrichtungen im Rhein-Neckar-Kreis in der zweiten Februarhälfte abgeschlossen sein werden“, sagt Christoph Schulze, ärztlicher Leiter der Impfzentren in Heidelberg, Weinheim und Sinsheim. Er betonte, dass die Verfügbarkeit des Impfstoffs der begrenzende Faktor sei. „Auch wenn die Impfungen mit den mobilen Teams bereits laufen, sind wir noch nicht über den Berg. Neue Mutationen des Virus werden uns weiter vor Herausforderungen stellen“, sagte Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner. red

Mehr zum Thema

Karte und Grafiken Coronavirus: Fallzahlen aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Das Wichtigste auf einen Blick Die aktuelle Corona-Lage im Liveblog

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Service Täglicher Themen-Newsletter "Coronavirus"

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden dürfen ab 1. März öffnen

    Baden-Württemberg will ab nächsten Monat einige Geschäfte wieder öffnen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann kann sich auch vorstellen, dass sich wieder zwei Haushalte privat treffen dürfen.

    Mehr erfahren
  • Baden-Württemberg Erzieher und Lehrerinnen können sich ab sofort impfen lassen

    Es sollte für Kita-Beschäftigte und Lehrer eine frohe Botschaft sein: Baden-Württemberg macht für sie eine Impfung gegen das Coronavirus ab sofort möglich - früher als gedacht. Doch dann ruckelt es am Anfang - mal wieder.

    Mehr erfahren
  • Corona-Maßnahmen im Überblick Die neuen Bund-Länder-Beschlüsse vom 10. Februar

    Bund und Länder sehen in deutlich gesunkenen Ansteckungsraten viel erreicht im Kampf gegen Corona - aber noch keinen Anlass für Entwarnung. Denn neue Mutanten breiten sich aus. Die neuen Beschlüsse im Detail.

    Mehr erfahren