Polizeibericht 18-Jähriger leistet Widerstand

Von 
red
Lesedauer: 

Heidelberg. Widerstand gegen Ordnungskräfte hat ein 18-Jähriger laut Polizei am Freitagabend geleistet. Der Mann war kurz nach 20 Uhr vor einem Restaurant in der Bergheimer Straße mit dem Personal in Streit geraten, der in Handgreiflichkeiten ausartete. Um seine Identität festzustellen, brachten ihn die Beamten auf das Revier Heidelberg-Mitte. Während der erkennungsdienstlichen Behandlung schlug der Mann die Hand eines Polizisten weg, wollte ihn zur Seite drücken und einem Kollegen einen Kopfstoß verpassen. Auch wehrte er sich dagegen, in die Notarrestzelle gebracht zu werden. Als sich der Mann beruhigt hatte, durfte er wieder gehen. red