Pfaffengrund - Neuenheimerin im Gesellschaftshaus geimpft 100-Jährige erhält den ersten Piks

Von 
miro
Lesedauer: 
Marianne Knapp erhält die Impfung von Arzt Wolfgang Tonn. © Tobias Dittmer

Heidelberg. Die 100-jährige Marianne Knapp war am Freitagmorgen die erste Person, die im Kreisimpfzentrum Heidelberg (Gesellschaftshaus Pfaffengrund) gegen das Coronavirus geimpft wurde. „Mit der Impfung möchte ich nicht nur mich selbst, sondern auch meine Tochter und meinen Schwiegersohn sowie alle weiteren Kontaktpersonen schützen“, erklärte die Neuenheimerin, die fast ihr ganzes Leben in Heidelberg verbracht hat. Die Seniorin lebt noch in der eigenen Wohnung, versorgt sich weitestgehend selbst und hält sich über alle Entwicklungen in ihrer Stadt auf dem Laufenden.

AdUnit urban-intext1

Seit Ende Dezember werden in den neun Zentralen Impfzentren (ZIZ) des Landes – unter anderem in Patrick-Henry-Village – die immunisierenden Spritzen vor allem bei Menschen ab 80 Jahren gesetzt. Nun kann man auch in den Kreisimpfzentren (KIZ) geschützt werden. Ausgelegt für täglich rund 600 Menschen, reicht der Impfstoff zunächst nur für einen Impftag pro Woche. Die Termine am nächsten möglichen Impftag (Samstag, 30. Januar) sind bereits vergeben. 

Info: Termin: www.impfterminservice oder Telefon 116 117