AdUnit Billboard
Heddesheim - Mitglieder von TG und ATB stimmen bei außerordentlicher Versammlung für den Zusammenschluss der Sportvereine

Heddesheim: Verschmelzung zweimal einstimmig beschlossen

Von 
red/agö
Lesedauer: 

In zwei außerordentlichen Mitgliederversammlungen – hintereinander am selben Abend – haben die Turngemeinde (TG) und der Arbeiter-Turnerbund (ATB) Heddesheim einstimmig die Verschmelzung zu einem gemeinsamen Verein beschlossen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie schon in den Versammlungen zuvor gaben die Mitglieder sowohl beim ATB als auch kurz darauf bei der TG ein einstimmiges Votum pro Zusammenschluss ab. Da die Abstimmung über die Verschmelzung der einzige inhaltliche Tagesordnungspunkt war, gingen beide Treffen im Bürgerhaus zügig über die Bühne. Nach jeweils gut einer halben Stunde war die Angelegenheit erledigt, wie es einem gemeinsamen Bericht auf den Internetseiten der TG zu entnehmen ist.

Unterzeichnen den Vertrag: TG-Vorsitzender Wolf-Günter Janko... © TG Heddesheim

Ausführlich diskutiert worden war das Thema schließlich schon in früheren Zusammenkünften (wir berichteten). Gleichwohl erläuterten die Vorsitzenden Wolf-Günter Janko (TG) und Michael Schuster (ATB) nochmals die Kernpunkte der Verschmelzung der beiden Vereine. Begleitet wurden die Vorstände von dem Notar Steffen Ott aus Weinheim, der sicherstellte, dass alle rechtlich erforderlichen Punkte beachtet wurden. Bei der TG waren 29 stimmberechtigte Mitglieder anwesend, beim ATB waren es 42.

Unter notarieller Aufsicht

Der in beiden Versammlungen vorgestellte Verschmelzungsvertrag wurde unmittelbar im Anschluss an die TG-Versammlung im Beisein des Notars von Vorstandsmitgliedern der Vereine unterzeichnet und tritt damit in Kraft. Nach Ablauf der gesetzlichen Fristen und der Eintragung ins Vereinsregister soll es noch in diesem Jahr eine weitere Versammlung geben, in der alle Mitglieder eingeladen sind, über einen Namen und das Logo für den neuen gemeinsamen Verein abzustimmen. Wie TG-Vorsitzender Wolf-Günter Janko im Gespräch mit dem „Mannheimer Morgen“ bestätigte, wird das voraussichtlich Ende November/Anfang Dezember der Fall sein. „Somit steht also einem Start ins neue Jahr unter neuem Vereinsauftritt nichts mehr im Wege“, heißt es in dem ausführlichen Bericht zur Verschmelzung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Voraussichtlich Anfang März 2022 steht dann auch die erste ordentliche Mitgliederversammlung an. In dieser soll auch ein Vorstand gewählt werden. Bis dahin werden in beiden Vereinen die derzeit gewählten Vorstandsteams ihre Aufgaben weiterführen. „Jetzt gilt es, unser Motto ,Gemeinsam sind wir stärker’ weiter auszubauen und unter Beweis zu stellen“, lautet das Motto der Verantwortlichen beim Ausblick auf die nähere Zukunft. 

... sowie ATB-Vorsitzender Michael Schuster. © TG/ATB HEddesheim
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1