AdUnit Billboard
Heddesheim - Erstes Dorfplatzgespräch des Jahres

Geschichte(n)mit Kultur an der Scheune

Von 
red
Lesedauer: 

Heddesheim. „Geschichte(n) vor Ort – mit Kultur durch das ganze Jahr“ – unter diesem Motto hat die Interessengemeinschaft (IG) Kultur und Literatur Heddesheim ihre Veranstaltungsreihe Dorfplatzgespräche zum Thema „Frühling“ begonnen. Der Platz vor der Gemeindescheune war geschmückt mit grünen, gelben und blauen Bändern, denn gelb und blau ergibt zusammen grün. Texte über diese Farbe der Hoffnung und Symbolfarbe politischer Haltungen und Bewegungen führten ein zum Gespräch über Frühling, Wachstum, Schöpfung und Kindheit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bereichert wurden die Texte mit Musik von Carl Orff, Vivaldi und Gitarrenbegleitung zu Frühlingsliedern von Hans Dietz. Herbert Wolz aus Ladenburg stellte der Gruppe ein Gemälde zur Verfügung, über dessen Entstehungsprozess er dann auch sprach.

Weiter geht es am 22. Juli

Weitere Veranstaltungen werden folgen. Am 22. Juli lädt die IG Kultur zur Sommerlesung ein, in der es um Feuer und die Farbe Rot geht. Im Herbst widmet man sich der Reife und dem Übergang so wie der Farbe braun. Im Winter will die Gruppe zum Totensonntag wieder, wie im vergangenen Jahr, auf dem Friedhof zu Heddesheim das Thema „memento mori“ – Tod und Wiedergeburt angehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Mobile_Footer_1