Heddesheim - Dagmar Heinemann zeigt sechs Werke Bilder online zu sehen

Von 
Hans-Jürgen Emmerich
Lesedauer: 
Ein Werk der Künstlerin Dagmar Heinemann. © Dagmar Heinemann

Corona macht Veranstaltungen und Ausstellungen immer noch schwer oder unmöglich. Der Kunstverein Heddesheim macht aus der Not eine Tugend und stellt ausgewählte Werke von Künstlern im Internet aus. Noch bis zum 12. Juni sind sechs Bilder von Dagmar Heinemann zu sehen, allesamt ohne Titel. Dagmar Heinemann, geboren in Berlin, wohnt in Ladenburg. Sie war Lehrerin an Grund- und Sonderschulen für lern- und sprachbehinderte Kinder, Fachleiterin im Bereich Sprachbehindertenpädagogik am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung in Freiburg und Schulleiterin eines Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums in Mannheim.

AdUnit urban-intext1

Neben ihrem Beruf hat sie eine Ausbildung in Sprachgestaltung und Schauspiel am „theatron freie bühne freiburg“ absolviert. Außerdem gestaltet sie literarische Abende, Rezitationen sowie Theateraufführungen. In der Online-Ausstellung zeigt sie Collagen aus Fotografie und Malerei mit Ölpastellkreide. „Seit die Online-Vernissage auf unserer Homepage läuft, ist diese sehr gut besucht, und es gibt viele positive Rückmeldungen“, sagt Vorsitzender Bernd Gerstner. Die bereits präsentierten Künstler werden nach der digitalen Vernissage unter der Rubrik „Wenn Kunst fehlt“ gezeigt und bleiben dort für die Homepagebesucher erhalten. Gerstners Fazit: „Die Aktion ist ein Erfolg für den Kunstverein und die Künstler.“ hje/red

Info: www.kunstvereinheddesheim.de

Redaktion Aus Leidenschaft Lokalredakteur seit 1990, beim Mannheimer Morgen seit 2000.