Erdbeermarkt

Markt gibt's bald 28 Jahre in Groß-Rohrheim

Von 
Jutta Fellbaum
Lesedauer: 
Schlangen bilden sich am Stand mit Obst und Gemüse – wo auch frische Erdbeeren auf die Käufer beim Groß-Rohrheimer Markt warten. © Jutta Fellbaum

Groß-Rohrheim. Wie ein rotes Leuchtfeuer blitzen die süßen, roten Früchte aus ihren Steigen. Beim Themenmarkt rund um die Erdbeere spielen sie eine der Hauptrollen. In Kombination mit den Stangen des königlichen Gemüses – dem frisch gestochenen Spargel aus der Region – finden sie beim Bauernmarkt hinter dem Rathaus von Groß-Rohrheim viele Abnehmer.

AdUnit urban-intext1

Vom Kräuterduft aus aller Herren Länder umgeben, bilden sich am Eierstand von Familie Gunter Kreider aus Nordheim die ersten Schlangen. Besonders die lindgrünen und schokoladenbraunen Eier sind gefragt und, nach Klassen sortiert, lange vor Marktende ausverkauft. Spezialitäten aus Frankreich und einen guten Tropfen Wein bietet Winzer Vollmer seinen Kunden an. Gegenüber gehen frische Wurst- und Fleischwaren über die Theke. Hungrige beißen mit sichtlichem Appetit in Fleischkäsebrötchen. Alle Hände voll zu tun ist auch am großen Stand von „Obsthausen“ aus Einhausen. Neben exotischen und einheimischen Obst- und Gemüsesorten sind Erdbeeren und Spargel der Renner. Dazu gibt’s die ersten Frühkartoffeln aus der Pfalz für das kulinarische Fest der Geschmacksnerven. Frische Kräuter vervollständigen die Offerten an Leckereien. Für den „süßen Zahn“ sorgen einmal mehr die Biebesheimer Landfrauen. 28 Kuchen und Torten haben sie für den Mottomarkt gebacken – aus gutem Grund: Sie finden reißenden Absatz.

Christa Rupp, die sich seit Jahren mit viel Hingabe um das Marktgeschehen kümmert, hofft auf weitere Lockerungen der Corona-Regeln. „Am Freitag, 23. Juli, feiern wir ein kleines Jubiläum: exakt 28 Jahre nach unserem ersten Markt“, kündigt sie an. Bereits ab kommender Woche dürfen Geimpfte, Genesene und Getestete mit Zertifikat wieder bei Winzer Vollmer unter freiem Himmel einkehren. Für die Kuchentheke gibt’s laut Rupp noch einige freie Termine. Vereine können sich bei ihr melden. Fell

Freie Autorin