AdUnit Billboard
Tradition - 363. Maimarkt steht am 21. und 22. Mai in Groß-Rohrheim an

Gefeiert wird „Off de Gass“

Von 
Michael Burmeister
Lesedauer: 
Die Jüngsten rasen wieder los – wie beim Maimarkt 2019. © Michael Burmeister

Groß-Rohrheim. Nach zwei Jahren Pause feiert Groß-Rohrheim am Wochenende, 21. und 22. Mai, den 363. Maimarkt – natürlich unter dem Motto „Off de Gass“. Die Eröffnung durch Bürgermeister Rainer Bersch ist am Samstag um 13 Uhr. Für das Fest wird die ehemalige B 44 für den Verkehr gesperrt, und es werden Kinderkarussell, Süßigkeiten- und Spielstände in der „Kehr“ aufgebaut. Diesmal gibt es zwei Bühnen mit verschiedenen (musikalischen) Angeboten sowie den traditionellen Bauern- und Krämermarkt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Buntes Programm für Groß und Klein

  • Der Samstag startet mit Live-Musik von Kalli Hofmann auf der Maimarktbühne. Ab 16 Uhr gibt es auf der Bühne am Treff 21 bis zum späten Abend Live-Musik diverser Bands, organisiert von der Musikkiste. Den Auftakt macht das Groß Rohrheimer Gitarrenensemble, Lime Green mit Coversongs ab 17.30 Uhr. Ab 19 Uhr spielen Bluespapas, gegen 21 Uhr übernehmen Dreimann mit Rockmusik. Am Sonntag ab 16 Uhr ist Singer-Songwriter Sebastian Göldenitz Duo zu erleben. Die Party-Band Pink Panthers aus Lorsch steht ab 20 Uhr bis Mitternacht auf der Hauptbühne.
  • Der Maimarktsonntag beginnt mit der „Kersch off de Gass“. Der Gottesdienst unter freiem Himmel beginnt um 10 Uhr. Danach sorgt die „Rohrheimer Blasmusik“ für musikalische Unterhaltung. In der Rathausscheune bietet der ADFC die Möglichkeit zur Fahrradcodierung, im Hof der Raiffeisenbank Ried ist eine Traktoren- und Oldtimerausstellung zu bewundern.
  • Kinder können dank des Schulfördervereins an einer Rallye auf und um die Festmeile teilnehmen. Ab 13 Uhr gibt’s Kinderschminken und einen Basteltisch vor dem Treff 21, ab 14.30 Uhr sorgt Seeräuber Polly mit Kinderliedern für Unterhaltung. Kaffee und Kuchen bietet der evangelische Kindergarten. Zum Abschluss spielt ab 16 Uhr die Band LateLounge mit Alex Wehrum auf der Maimarktbühne. 

Schmuck, Duftkerzen, selbstgenähte Taschen und Kräuterkissen, gehäkelte Kuscheltiere und Lederwaren sind beim Krämermarkt im Angebot. Die Groß-Rohrheimer Vereine kümmern sich ums leibliche Wohl der Gäste, zudem baut Winzer Vollmer im Rathaushof ein kleines Winzerdorf auf, wo man in gemütlicher Atmosphäre sitzen kann. In der Rathausscheune ist das „Quittenprojekt Bergstraße“ zu finden.

Kein Eröffnungsmarsch diesmal

Am Samstagnachmittag steht der vom Turnverein organisierte Ortslauf durch die Groß-Rohrheimer Gemarkung an. Start und Ziel ist an der Bürgerhalle. Der Startschuss für den 500 Meter langen Kinderlauf ist um 14.30 Uhr. Ab 15 Uhr gehen Walker und Jogger auf die Runde. Zur Wahl stehen eine fünf sowie eine zehn Kilometer lange Strecke. „Wegen der zehn Kilometer hätten wir die Festmeile zu lange sperren müssen und das geht nicht. Daher findet der Ortslauf nun etwas weiter entfernt von der Festmeile statt“, erklärt Bürgermeister Rainer Bersch.

Auch wenn das Programm umfangreich klingt, ist es doch ein „Maimarkt light“. Verzichtet wird auf den Eröffnungsmarsch. Los geht’s mit einer kurzen Ansprache am Samstag direkt an der Hauptbühne. Auch die Gewerbeausstellung fehlt. Dafür kann man sich im Foyer der Raiffeisenbank eine kleine Fotoausstellung anschauen – zum Thema Gaststätten in Rohrheim einst und jetzt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Geändert hat sich der Standort der Hauptbühne. Sie steht nun auf der anderen Straßenseite. Dafür ist der Tennisclub mit seinem Stand auf die andere Seite verlegt worden. Dies war zuvor im Fachausschuss favorisiert und so bestimmt worden.

Rallye und Bobby-Car-Rennen

Das Essensangebot der Vereine ist auch ein wenig reduziert gegenüber früheren Zeiten. Lediglich der Reit- und Fahrverein bietet neben Gyros noch Pommes an. Bei der evangelischen Kita gibt es am Sonntag Kuchen, der Schulförderverein backt Waffeln. Der Turnverein bietet an beiden Tagen Steak und Bratwurst an. Zum ersten Mal dabei ist die Bürgerhauswirtin mit Backfisch an Kartoffelsalat. Der Schulförderverein hat zudem eine Rallye sowie ein Bobby-Car-Rennen vorbereitet. Beides ist für den frühen Sonntagnachmittag geplant. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1