AdUnit Billboard
Neckarhausen - Viktoria-Ehrenvorsitzender verstorben

Trauer um Biundo

Von 
hje
Lesedauer: 

Neckarhausen und der FC Viktoria trauern um Bernhard Biundo. Der Ehrenvorsitzende des Vereins ist in der vergangenen Woche im Alter von 83 Jahren im Kreise einer Familie verstorben, wie der Verein mitteilt. Biundo trat 1957 in die Viktoria ein. Er war für den Verein nicht nur sportlich aktiv, wie der amtierende Vorsitzende Tobias Hertel in einem Nachruf betont. Biundo bekleidete verschiedene Ämter und war bei der Viktoria lange vor allem als Spielausschussvorsitzender und später als Vorsitzender tätig. „Er war prägend für den Erfolg des Vereins in der 2. Amateurliga, bzw. Landesliga“, schreibt Hertel. In seiner Amtszeit als Vorsitzender wurden das Klubhaus erweitert, die Wohnung angebaut, die Kabinen erweitert und die Sanitäranlagen installiert. In der Ära Biundo ging die Viktoria zudem mit einer erfolgreichen Damenmannschaft an den Start.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach seiner Zeit als Vorsitzender war Biundo über ein Jahrzehnt an der Spitze des von ihm ins Leben gerufenen Verwaltungsrates des Vereins aktiv. Er erhielt von der Viktoria eine Reihe von Auszeichnungen, darunter die Ehrennadel in Silber und Gold. Das Land Baden-Württemberg würdigte sein ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel. „Der FC Viktoria hat seinem Ehrenvorsitzenden viel zu verdanken“, unterstreicht Hertel in seinem Nachruf. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1