AdUnit Billboard
Seckenheim/Neckarhausen - Ab Dienstag Einschränkungen

L 637 wird eine Woche teilgesperrt

Von 
hje
Lesedauer: 

Seit Dezember 2021 ist der Straßenknotenpunkt der Landesstraßen L 597 und L 637 östlich von Mann-heim-Seckenheim für den Verkehr wieder freigegeben. Doch jetzt steht noch einmal eine kurzzeitige Teilsperrung an, wie das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mitteilt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Von Dienstag, 17. Mai, bis Samstag, 21. Mai, wird der Abschnitt teilweise gesperrt. Grund dafür sind Restarbeiten auf der südlichen Brückenkappe. Diese habe witterungsbedingt im vergangenen Jahr vor der Verkehrsfreigabe nicht mehr ausgeführt werden können. Dafür wird der Geh- und Radweg in beiden Richtungen sowie die Fahrspur der L 637 von Seckenheim kommend, in Richtung neuer Verkehrsknoten gesperrt. Die umgekehrte Fahrtrichtung Seckenheim bleibt für den motorisierten Verkehr durchgehend befahrbar. Der Fuß- und Radverkehr wird wie im vergangenen Jahr über die südlich gelegene Feldwegbrücke umgeleitet. Der motorisierte Verkehr aus Richtung Seckenheim wird innerörtlich durch Seckenheim umgeleitet. Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Seit drei Jahren wird hier gebaut, das Bild entstand im Juli 2021. © Schwetasch

Seit März 2019, also seit nunmehr drei Jahren, laufen die Arbeiten zum Neubau des dritten und letzten Abschnitts der L 597 zwischen Mannheim-Friedrichsfeld und Ladenburg. Für diesen Abschnitt hat das Land Finanzmittel in Höhe von rund 36 Millionen Euro bereitgestellt. In dem rund 3,3 Kilometer langen Abschnitt müssen neun Bauwerke errichtet werden, wobei die Neckarbrücke bei Ladenburg das Kernstück darstellt. Deren Bau erfolgt als letzte Bauphase voraussichtlich in den Jahren 2023 und 2024. Der gesamte Streckenabschnitt soll laut RP dann Ende 2024 dem Verkehr übergeben werden. hje

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1