Kommunalpolitik

Holger Vier zieht Kandidatur bei Bürgermeisterwahl in Edingen-Neckarhausen zurück

Auch der parteilose Bewerber Holger Vier aus Ladenburg zieht seine Kandidatur in der zweiten Runde der Bürgermeisterwahl zurück

Von 
Hans-Jürgen Emmerich
Lesedauer: 

Edingen-Neckarhausen. Bei der zweiten Runde der Bürgermeisterwahl in Edingen-Neckarhausen stehen am Sonntag, 27. November 2022, nur noch die beiden Erstplatzierten vom 6. November und zwei Außenseiter auf dem Stimmzettel. Nach den parteilosen Bewerbern Ulf Wacker, Ramon Schürle und Aleksandra Janson  hat am Mittwoch auch der ebenfalls parteilose Unternehmer Holger Vier aus Ladenburg seine Kandidatur zurückgezogen.

Damit werden die beiden Gemeinderäte Florian König (CDU) und Klaus Merkle (UBL) das Rennen unter sich ausmachen. "Angesichts des  Ergebnisses und der nächsten Wochen habe ich mich entschieden, meine Kandidatur nicht weiterzuverfolgen", schreibt Vier, der von keiner Partei unterstützt wurde. Neben den Favoriten König und Vier stehen noch Gemeinderat Gerd Wolf ("Die Partei") und Dauerbewerber Samuel Speitelsbach zur Wahl.

Mehr zum Thema

Zweiter Wahlgang am 27. November

Wahl-Check zur Bürgermeisterwahl in Edingen-Neckarhausen 2022

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Holger Vier © Marcus Schwetasch

Redaktion Aus Leidenschaft Lokalredakteur seit 1990, beim Mannheimer Morgen seit 2000.