Edingen-Neckarhausen - Rat diskutiert über Bürger-App Befragung per Handy

Von 
agö
Lesedauer: 

Um vor grundlegenden Entscheidungen des Gemeinderats den Willen der Bürger zu kennen, plant die Gemeinde Edingen-Neckarhausen die Einführung einer Bürger-App (wir berichteten). Über die Mini-Anwendung fürs Smartphone könnten die Einwohner zu wichtigen Themen ihre Meinung äußern, in der Art einer Bürgerbefragung. Am kommenden Mittwoch, 23. Oktober, befasst sich der Gemeinderat in seiner Sitzung mit dem Thema. Beginn ist um 17 Uhr im Rathaus Edingen.

AdUnit urban-intext1

Eine Entscheidung über die Anschaffung des Programms soll dann allerdings noch nicht fallen. Zunächst sollen die Räte in ihrer Klausurtagung am 22. und 23. November erste mögliche Fragestellungen diskutieren, die mit der App behandelt werden sollen. Die Mittel für das neue Angebot müssten dann im Haushalt 2020 eingeplant werden. Die Verwaltung beziffert die reinen Anschaffungskosten in den Unterlagen zur Sitzung auf rund 14 000 Euro. Hinzu kommen jährliche Wartungskosten in Höhe von 20 Prozent des Kaufpreises, also 2800 Euro. Darin enthalten ist auch der Aufwand für zwei Abstimmungen. Rund 3500 Euro fallen außerdem einmalig an, um den Bürgern vor der ersten Abstimmung ihren persönlichen Zugangscode zu schicken. agö