St. Michael - Diamantenes Jubiläum für Hartmut Böhm / 27 Jahre lang in St. Michael in Bürstadt gewirkt Vor 60 Jahren zum Priester geweiht

Von 
red
Lesedauer: 

Bürstadt. Der frühere Bürstädter Pfarrer Hartmut Böhm (Bild) feiert sein Diamantenes Priesterjubiläum. 60 Jahre habe Pfarrer Böhm nach seiner Weihe zum Priester der Katholischen Kirche am 25. Februar 1961 im Dom zu Mainz den Menschen gedient. Daran erinnert Manfred Hartmann, Vorsitzender des katholischen Pfarrgemeinderats in Bürstadt, in einer Mitteilung an unsere Redaktion.

Primiz in Worms

AdUnit urban-intext1

Seine Primiz – die erste Heilige Messe, der ein neugeweihter Priester vorsteht – feierte Hartmut Böhm in seiner Heimatgemeinde in Worms am 5. März 1961. „Seine Aufgabe als Pfarrer unserer Gemeinde St. Michael begann er am 15. August 1981, sein 27-jähriges Wirken in Bürstadt endete im Juli 2008“, betont Manfred Hartmann und berichtet weiter: „In den Anfangsjahren waren ihm das Angebot von Familienfreizeiten in Flums in der Schweiz wichtig. Mit den älteren Messdienern war er öfter unterwegs im Mittelmeer beim Segeln oder auf der Ardeche in Südfrankreich zum Kanu fahren.“

Pfarrer Hartmut Böhm hat 27 Jahre lang in Bürstadt gewirkt. © Berno Nix

Jedes Jahr habe er Freizeiten mit Mädchen und Jungen sowie Besinnungszeiten mit Firmbewerbern in Oberkirch angeboten. Als Pfarrer in Bürstadt führte er zusammen mit der Gemeindereferentin Rita Langemann ein, die Kommunion- und Firmkatechese in Kleingruppen durchzuführen.

„Die Innenrenovierung der Pfarrkirche von St. Michael fiel in die Zeit seines Wirkens in unserer Gemeinde.“ Auch die neue Orgel sei durch das große Engagement von Mitgliedern der Pfarrgemeinde in dieser Zeit ermöglicht worden.

Gute Wünsche übermittelt

AdUnit urban-intext2

„Wir danken Herrn Pfarrer Hartmut Maria Böhm für seine 60 Jahre währende Treue im priesterlichen Dienst und sein langjähriges Wirken als Seelsorger in St. Michael“, sagt der Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Manfred Hartmann und fügt hinzu: „Die guten Wünsche der Pfarrgruppe zum Diamantenen Priesterjubiläum mögen sein weiteres Leben im Ruhestand begleiten.“ red