AdUnit Billboard
Kerwe - Bürstadt findet Nachfolger für KV Knibbeldick

VfR plant nun den Stadtlauf

Von 
Corinna Busalt
Lesedauer: 

Bürstadt. Der Stadtlauf wird in diesem Jahr vom VfR Bürstadt organisiert und über eine neue Strecke führen. Nach fast 20 Jahren kommt es nun zum Wechsel der Organisatoren. Der KV Knibbeldick hatte die Veranstaltung ins Leben gerufen und all die Jahre gestemmt, um zur Belebung der Kerwe beizutragen. Doch in Zeiten der Corona-Pandemie mit Unsicherheiten und Unwägbarkeiten wegen Hygiene-Konzepten und schwieriger Sponsorensuche hatte Reiner Faust vom Vorstand im vergangenen Jahr verkündet, aufzuhören. Der VfR-Vorsitzende Klaus Gassert hat sich schon mit ihm ausgetauscht, denn Faust engagiert sich im Förderverein des VfR.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Start und Ziel wird in der Wilhelminenstraße sein“, verrät Klaus Gassert schon jetzt. Am Historischen Rathaus sei dies nach dem Umbau der Nibelungenstraße auch gar nicht mehr möglich. Gassert erhofft sich nach Abzug der Kosten für die Organisation Einnahmen aus dem Getränkeverkauf sowie einen positiven Effekt für seinen Verein. Denn der VfR hat sportlich zu kämpfen und ist gerade abgestiegen. 

Redaktion Redakteurin des Südhessen Morgen und zuständig für die Ausgabe Bürstadt/Biblis

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1