AdUnit Billboard

„Sonnenkäfer“ feiern Sommerfest der anderen Art

Von 
red
Lesedauer: 
© Bilder: Stadt Bürstadt

Bürstadt. Trotz Corona-Pandemie feierte die Kinderkrippe „Sonnenkäfer“ in Bürstadt ein schönes Sommerfest mit den Kindern. Das Team hatte sich für eine neue Variante entschieden, und mit Unterstützung des Elternbeirats war das Sommerfest für die Kinder ein voller Erfolg. Eine Woche lang feierte jede Gruppe der Kinderkrippe jeweils an einem Tag ein Sommerfest im Garten der „Sonnenkäfer“. Die Vorbereitungen dafür liefen zuvor in allen vier Gruppen ähnlich ab. Für die Partydeko wurden bunte Wimpel-Ketten gebastelt, Kleiderbügel mit bunten, flatternden Krepppapierbänden behängt und ganz viele Luftballons aufgepustet. Jede Gruppe war verantwortlich für eine Spielaktion – es wurden Dosen geworfen, ein Barfußpfad wurde erkundet, Entchen konnten mit einem Kescher aus dem Planschbecken geangelt und mit Farbe gefüllte Luftballons durften auf einer Leinwand zerstochen werden, so dass dabei tolle Kunstwerke entstanden. Alle Kinder und das Team hatten bei den Aktivitäten sehr viel Spaß. Der Elternbeirat stiftete für jede Gruppe ein reichhaltiges Buffet, an dem sich alle stärken konnten. Bürgermeisterin Bärbel Schader besuchte eine Gruppe während der Woche. Auch sie war begeistert von der anderen Art der Feier eines „Sommerfests“. Zur Erinnerung an diesen besonderen Tag durfte jedes Kind eine kleine Tüte mit Sommerspielsachen mit nach Hause nehmen. Für die Kinder und das Team war diese Festvariante eine sehr gelungene und neue Erfahrung. red

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1