Freizeit - Am Wochenende wird unterm Fallschirm gefeiert

Sängerlust lädt zum Zeltfest ein

Von 
Jutta Fellbaum
Lesedauer: 
Der MGV Sängerlust spannt wieder seinen Fallschirm auf. © Berno Nix

Bürstadt. Endlich geht es auch beim MGV Sängerlust wieder los: Der Verein lädt zum 44. Mal zum Zeltfest auf die Festwiese an der Lorscher Straße ein. Gefeiert wird am Samstag, 31. Juli, und Sonntag, 1. August. Im letzten Jahr musste das große Fest wegen der Corona-Pandemie ausfallen, umso mehr wünscht sich der Verein diesmal regen Zuspruch.

Ein Hingucker ist auf jeden Fall der große Lastenfallschirm, der als Dach dient. Zudem will das Dekorationsteam wieder für ein anheimelndes Ambiente sorgen. Auf die Kids wartet eine Hüpfburg.

Neben Speis und Trank bietet das Programm für jeden Musikgeschmack etwas. So eröffnet Heinz Kilian am Samstag ab 19 Uhr als Alleinunterhalter die hoffentlich lange Sommernacht. Um 19.30 Uhr wird der Festbieranstich vollzogen. Ab 21 Uhr heißt es wieder „Showtime“. Für Urlaubsfeeling sorgt der italienische Sänger und Entertainer Pippo Azzurro. Mit seiner faszinierenden Stimme, einer langjährigen Bühnenerfahrung und den Evergreens von Eros Ramazzotti, Andrea Bocelli oder Adriano Celentano will er sein Publikum zum Träumen und Entspannen bringen.

Mehr zum Thema

MGV Sängerlust

Hits erklingen beim Sommerkonzert auf der Festwiese

Veröffentlicht
Von
Fell
Mehr erfahren
Filminsel

Open-Air-Kino mit Komödie, Elvis und Superhelden in Biblis

Veröffentlicht
Von
Petra Schäfer
Mehr erfahren

Auch am Sonntag, 1. August, ist die Sängerlust-Festwiese wieder fest in musikalisch-kulinarischer Hand. Zum siebten Mal begleiten dann die Original Blütenweg-Jazzer ihr Publikum mit fetziger Musik, Oldies und fröhlichem Dixieland in den Tag, los geht’s um 10 Uhr.

„Zum Mittagstisch bieten wir unsere beliebten Sängerlust-Schnitzel an, und unsere Frauen werden die Gäste mit selbst gebackenem Kuchen und Kaffee überraschen“, erklärte dazu Sängerlust-Vorsitzender Roland Gündling. Mit einem Dämmerschoppen und viel guter Laune klingt das Zeltsommerfest aus.

Wegen der Hygienevorschriften während der Corona-Pandemie müssen sich die Besucher am Eingang registrieren. Auch Einchecken mit der Luca App ist möglich.

Freie Autorin