Opfern der Kriege gedacht

Von 
mibu/Bild: Dirigo
Lesedauer: 

Groß-Rohrheim. Auch in der Gemeinde Groß-Rohrheim wurde am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Vertreibung gedacht. Auf dem Friedhof versammelten sich einige Bürgerinnen und Bürger zu einer kurzen Andacht mit Kranzniederlegung am dortigen Mahnmal. Diese nahmen Bürgermeister Rainer Bersch und Andrea Lang vom VdK vor. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkstunde von Liedvorträgen des FC Quartetts sowie der Rohrheimer Blasmusik. Im Verlauf der Veranstaltung las Bürgermeister Bersch die Geschichte einer Heimatvertriebenen vor, die in ihrem Tagebuch von der Flucht im Winter 1945 von der Oder an den Rhein berichtete. mibu/Bild: Dirigo

Mehr zum Thema

Veranstaltung

Gemeinde lädt Senioren ein

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren