AdUnit Billboard
Freiwilligentag

Nur in Riedrode genug Aktive

Projekte von Vereinen und Kitas

Von 
Corinna Busalt
Lesedauer: 

Bürstadt. „Wir sind dankbar, dass der Freiwilligentag wieder stattfindet und so viele Vereine diese Chance ergreifen“, sagt Bürstadts Bürgermeisterin Bärbel Schader. Rund ein Dutzend Projekte gibt’s bei „Wir schaffen was“ am Samstag, 17. September, in Bürstadt, wobei der Turnverein (TV) gleich mehrere angemeldet hat. Vorsitzender Andreas Röß sucht Helfer für den Rückschnitt der Hecken und Bäume auf dem Außengelände, beim Aufräumen in der Halle und im Büro. Zudem soll ein Außencontainer mit Blechen verkleidet werden. „Der TV hätte gerne noch mehr gemacht, ist aber eingeschränkt durch die Baustelle am Bildungs- und Sportcampus“, erklärt Schader. Im kommenden Jahr sei dort – dann kurz vor der großen Einweihung des Campus – sicher wieder mehr möglich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Gartenstraße will die TSG Bürstadt in kleinen, geselligen Gruppen dafür sorgen, dass die Halle neu gestrichen und kleine Reparaturen erledigt werden. Die FSG Riedrode will die alte Außentreppe abreißen und neu aufbauen. Zudem soll die Dämmung am Sportheim ausgebessert werden. Es handelt sich übrigens um das einzige Projekt, bei dem sich schon genügend Helfer angemeldet haben.

Barfußpfad und Weidentipi

Rund geht’s zudem an gleich vier Kindergärten. Dort packen vor allem Eltern an, um die Einrichtungen aufzuwerten. Die Villa Kunterbunt will einen Barfußpfad anlegen, eine Matschküche bauen, ein Weidentipi sowie eine Betonröhre als Tunnel anlegen. Im Entdeckernest sollen beide Gruppenräume gestrichen werden, in der Pater-Kolbe-Kita in Bobstadt ist im Garten einiges zu tun, und auch im Zwergenwald sind Verschönerungen geplant.

Mehr zum Thema

Freiwilligentag

Neue Beete für den Kirchhof

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Geselligkeit

St. Michael feiert wieder Bazar - und ganz Bürstadt feiert mit

Veröffentlicht
Von
Jutta Fellbaum
Mehr erfahren

Ums Mittagessen für die Helfer wolle sich dabei die Stadt kümmern, verspricht Bärbel Schader. Zudem werde der Bauhof einige Aktionen unterstützen, mit Werkzeug aushelfen oder Container für Grünschnitt aufstellen. „Gemeinsam soziale Projekte voranzutreiben, ist in jedem Fall eine tolle Sache“, so Schader. cos

Info: Infos zu den Projekten unter www.wir-schaffen-was.de

Redaktion Redakteurin des Südhessen Morgen und zuständig für die Ausgabe Bürstadt/Biblis

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1