AdUnit Billboard
Mitgliederversammlung

Mit der Kamera in der Region unterwegs

Der Fotoclub Bürstadt wählt einen den Vorstand und blickt auf Veranstaltungen der vergangenen Jahre zurück

Von 
red
Lesedauer: 
Die Mitglieder des Foto-Clubs verabredeten sich an der Wattenheimer Brücke in Lorsch und schossen dieses Foto. © Fotoclub Bürstadt

Bürstadt. Zur Mitgliederversammlung des Fotoclubs Bürstadt konnte der Vorsitzende Helmut Deckenbach neun der 16 Mitglieder des Vereins im Bürgerhaus Riedrode begrüßen. Zum Protokollführer und Leiter der anstehenden Vorstandswahlen wurde einstimmig Stefan Steinbach gewählt. Zunächst schilderte Helmut Deckenbach die Aktivitäten des Vereins in den vergangenen vier Jahren: 2018 führten Exkursionen in die Tierparks Rheinböllen am 16. April und Bad Mergentheim am 19. Mai. Außerdem stand am 18. August ein Workshop zum Thema „Blitzen im Freien“, durchgeführt von Elisabeth und Manfred Hill von der BSW Worms, mit anschließender Bildbesprechung auf dem Programm. Das Clubjahr endete im November mit der zweitägigen Ausstellung „Alt / Marode“ in den Räumlichkeiten der Harmonie Bürstadt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein Höhepunkt des Jahres 2019 für die Clubmitglieder war das Fotografieren bei der „Gymnastica“ der TSG Bürstadt vom 17. bis 20. Juli. Unter anderem wurden von allen teilnehmenden Gruppen Erinnerungsfotos erstellt, die zusammen mit Fotografien der Darbietungen und Vorträge dem Veranstalter in Form einer CD übergeben wurden. Die traditionelle Jahresausstellung des Clubs – wie üblich in den Räumen der Harmonie Bürstadt – stand im November unter dem Motto „Eis und/oder Heiß“.

Online-Treffen ändern Programm

Zu Beginn des Jahres konnten die Veranstaltungen noch in Präsenz stattfinden, darunter mehrere Photoshop-Schulungen mit Gunther Hapke und ein Vortrag zum Thema „Analyse-Quadrat“, das Andreas Schwarz vom befreundeten AKF Hemsbach am 2. März vorstellte. Die dann folgende Unterbrechung der Clubtreffen endete erst am 20. Juli mit der ersten Online-Veranstaltung, in der ebenso wie an den folgenden Terminen Gunther Hapke Photoshop-Werkzeuge und deren Anwendungen vorstellte. Daneben standen auch immer Bildbesprechungen auf der Tagesordnung. Die geplante Jahresausstellung musste aufgrund der Pandemie abgesagt werden.

Auch 2021 blieb es bei Online-Treffen. An 35 Abenden standen schwerpunktmäßig Photoshop-Schulungen auf dem Programm. Als es wieder möglich war, verabredeten sich die Clubmitglieder zum Fotografieren im Juni zu einer Fotoexkursion an der Wattenheimer Brücke (Lorsch) und gegen Ende des Jahres, um die Räumlichkeiten des Gebäudes Kunst am Übergang (KamU) abzulichten.

Die Jahresausstellung des Clubs kam auch 2021 nicht zustande. Nach Helmut Deckenbachs ausführlichem Bericht über die Aktivitäten beantragte Stefan Steinbach die Entlastung des Vorstands, dem die Versammlung einstimmig folgte. Bei der Vorstandswahl kandidierten die bisherigen Amtsinhaber Helmut Deckenbach und Heike Winkler erneut. Anstelle von Udo Fetsch, der nicht mehr antrat, schlug der Wahlleiter Frank Röder vor.

Nach dem einstimmigen Votum der Versammlung setzt sich der neue Vorstand nun zusammen aus Helmut Deckenbach (Vorsitzender), Heike Winkler (stellvertretende Vorsitzende) und Frank Röder (3. Vorsitzender). Helmut Deckenbach bedankte sich anschließend bei den Vorständen und den Mitgliedern für die geleistete Arbeit und besonders bei Udo Fetsch für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand.

In seinem Ausblick auf die weiteren Aktivitäten 2022 wies Helmut Deckenbach insbesondere auf die Jahresausstellung Mitte Oktober in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses Riedrode hin. Außerdem geplant sind Workshops und Fotoexkursionen, deren Themen beziehungsweise Ziele bei den nächsten Treffen noch festgelegt werden. red

Mehr zum Thema

Fußball

VfR Bürstadt braucht Einnahmen aus der Gaststätte

Veröffentlicht
Von
Claudio Palimieri
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1