Schachfreunde - Bürstädter Denksportler passen sich erfolgreich den Gegebenheiten an Faschingsturnier trotzt Corona

Von 
ts
Lesedauer: 

Bürstadt. Obwohl der reguläre Spielbetrieb der Schachfreunde 1931 Bürstadt coronabedingt von den hölzernen Brettern auf die Bildschirme zu Hause verlagert werden musste und Mannschaftswettkämpfe der verschiedenen Vereine im Kreis Bergstraße seit dem Frühjahr 2020 auf Eis liegen, so hat der digitale Schachboom auch vor den Schachfreunden nicht Halt gemacht.

AdUnit urban-intext1

Online kommunizieren sie via Discord und WhatsApp, gespielt wird auf Lichess. „Für viele ist das eine neue Erfahrung, aber alle sind ganz begeistert von den Möglichkeiten“, berichtet Torsten Schmenger, der im Verein Werbung für Online-Schach gemacht hat.

Derzeit organisiert Turnierleiter Oliver Barmann beispielsweise regelmäßig freitags um 19 Uhr Online-Turniere für Jugendliche. Meist folgen danach um 20.15 Uhr Blitz- oder Schnellschachturniere für die erwachsenen Spieler des Vereins.

So auch am vergangenen Freitag, denn traditionell wird in dieser Zeit des Jahres von den Schachfreunden Bürstadt ein Faschingsturnier ausgetragen. Trotz der aktuellen Pandemielage konnte das Traditionsturnier in diesem Jahr abgehalten werden – wenn auch nur als Online-Veranstaltung.

AdUnit urban-intext2

Weitere Informationen und Zugangsdaten für die Online-Angebote der Bürstädter Schachfreunde findet man auf www.sf-buerstadt.de. ts