AdUnit Billboard
Stadtradeln - Teams aus Bürstadt und Biblis ganz vorne

EKS sichert sich den dritten Platz

Von 
red/sbo
Lesedauer: 

Bürstadt/Biblis. Die Stadtradler aus Bürstadt und Biblis sind bei der kreisweiten Wertung ganz vorne mit dabei: Die beiden „radelaktivisten Teams“ stellen der TV Bürstadt auf Platz eins mit 11 963 Kilometer und der RV Biblis an zweiter Stelle mit 10 361 Kilometer, wie das Landratsamt berichtet. Die Erich Kästner-Schule (EKS) hat sich den dritten Platz unter den Schul-Teams gesichert mit 6055 Kilometern. Auf dem Spitzenplatz liegt das AKG Bensheim mit insgesamt 35 731 Kilometern und dem Starkenburg-Gymnasium Heppenheim (8185 Kilometer).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zwei der größten Teams im gesamten Kreis stellen zwei Bibliser Kindergärten, wie die Auswertung der Stadtradel-Statistik zeigt: „Pusteblume & friends“ besteht aus 57 Mitgliedern und sicherte sich Platz eins in dieser Kategorie. An dritter Stelle liegt die Kita Sonnenschein, die 46 Radfahrer und Radfahrerinnen zum Mitmachen angespornt hatte. Auf Platz zwei fuhr die Sparkasse Starkenburg (52 Teilnehmer).

Michael Feick Zweitbester

Michael Feick aus dem Team der EKS landete auf Platz vier unter den besten Radlern. Er steigerte sich um zwei Plätze und mehrere hundert Kilometer und darf sich nun mit 1605 Kilometern zweitbester Radler aus dem Kreis Bergstraße nennen.

Zwar haben sich pandemiebedingt weniger Teilnehmende als im Vorjahr angemeldet, das Interesse war jedoch unverändert groß, berichtet die Kreisverwaltung. Mit 178 Anmeldungen waren sogar mehr Teams dabei als im Vorjahr. Insgesamt nahmen 2727 Radelnde teil und legten gemeinsam 453 516 Kilometer. Sie sparten im Vergleich zum Autofahren 67 Tonnen Kohlendioxid ein. Als Belohnung gab es Urkunden für die Gewinner. red/sbo

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1