Coronavirus EKS öffnet am Donnerstag wieder

Von 
Tanja Rühle
Lesedauer: 
AHA-Regeln gelten ab Donnerstag wieder in der EKS. © Berno Nix

Bürstadt. Die Erich Kästner-Schule gibt Entwarnung: Nachdem die Schule am Freitagnachmittag wegen des Verdachts der britischen Coronamutation bei einem Schüler geschlossen werden musste, ist sie ab Donnerstag wieder für die Abschlussklassen geöffnet.
Auf Anfrage teilte Schulleiterin Stephanie Dekker dem „Südhessen Morgen“ mit, dass kein weiterer Fall aufgetreten sei. „An die 200 Personen, Schüler und Lehrer, haben sich testen lassen. Sie waren alle negativ“, erklärt Dekker. In der Schule sei alles desinfiziert worden, so dass keine Infektionsgefahr mehr bestehe. Die Abschlussklassen können den Präsenzunterricht wieder aufnehmen. Mit den negativen Testergebnissen ist auch der Weg für den Wechselunterricht der fünften und sechsten Klassen ab Montag, 22. Februar, frei.

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie Schulleitung hofft auf schnelle Entwarnung

Veröffentlicht
Von
Sandra Bollmann
Mehr erfahren

Pandemie Verdacht auf Corona-Mutation: Reihentests an Bürstädter Schule

Veröffentlicht
Von
Corinna Busalt
Mehr erfahren

Autor Volontariat beim "Mannheimer Morgen", 3 Jahre Redakteurin im Regionalen (Lampertheim) des "MM", 9Monate Nachrichten-Redakteurin bei T-Online, seit 2012 freiberufliche Journalistin, insgesamt 11 Jahre Berufserfahrung.