AdUnit Billboard
Fitness - Altbürgermeister Alfons Haag übergibt 78 Urkunden – 38 allein an Jugendliche

Ein Run auf die Sportabzeichen

Von 
mibu
Lesedauer: 
Sportabzeichen beim TV Bürstadt: In der unteren Reihe die Jubilare Hans Schäfer (v.l.), Richard Schließmann und Joachim Massoth. © Michael Burmeister

Bürstadt. Altbürgermeister und Abteilungsleiter Alfons Haag durfte sich freuen. Bei der Vergabe der Sportabzeichen am vergangenen Donnerstagnachmittag in Bürstadt konnte er die stolze Zahl von 78 Urkunden verkünden. So viel wie schon lange nicht mehr, und darunter befanden sich auch noch 38 Urkunden an Jugendliche. „So viele hatten wir noch nie, aber das hat vor allem mit Corona zu tun, denn wegen der ausgefallen Übungsstunden in anderen Bereichen nahmen Jugendliche nun am Sportabzeichen teil“, sagte Haag.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der TV Bürstadt hat seit vielen Jahren eine eigene Abteilung für das Sportabzeichen. Wer hier mitmacht, muss in den vier Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination erfolgreich sein. Auch Schwimmen gehört dazu. So ist es nicht verwunderlich, dass etwa Bewerber für die Polizei eine erfolgreiche Teilnahme am Sportabzeichen vorweisen müssen, wie Haag bei der Übergabe der Urkunden anfügte.

Entsprechend der Anzahl der Punkte bekommt der Teilnehmer oder die Teilnehmerin Bronze, Silber oder eine goldene Urkunde. Doch das war am Donnerstag nicht das Entscheidende. Gelobt wurden diejenigen, die besonders häufig das Sportabzeichen abgelegt haben. Bei Richard Schließmann etwa war es das 48. Mal. Joachim Massoth und Hans Schäfer waren schon 45 Mal dabei. Weitere Jubilare sind: Uschi Wemlinger (30 Mal), Andreas Röss und Clemens Dewald (jeweils zehn), Melanie Kunz und Charles Sealand (jeweils fünf). mibu

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1