MGV Harmonie - Bürstädter Gesangverein plant Wiedereinstieg nach den Sommerferien

Chöre wollen wieder proben

Von 
red
Lesedauer: 
Thomas Adelberger überlegt derzeit, wie er die Proben gestaltet. © Thomas Zelinger

Bürstadt. Seit mehreren Wochen sinkt der Inzidenzwert. Jeder Einzelne ist froh, wieder ein Stück Normalität genießen zu können. Doch bei den Gesangvereinen und Chören kommen die Lockerungen noch nicht an. Die Sängerinnen und Sänger des MGV Harmonie Bürstadt sehnen den Tag herbei, an dem endlich wieder die Probenarbeit beginnen kann. So schreibt es der Verein in einer Pressemitteilung.

AdUnit urban-intext1

In Öffnungsstufe 2 der Corona-Notbremse sind Chorgesang und Orchesterproben für Laien unter bestimmten Voraussetzungen in geschlossenen Räumen wieder möglich. Auch wenn das zulässige Chorsingen im Freien bevorzugt werden sollte, sind bei verstärkter Lüftung und großem Abstand der Chormitglieder Proben und Darstellungen in geschlossenen Räumen erlaubt.

In einem Brief an alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins hat der Vorstand um Jürgen Haag nun über die aktuelle Situation und die Planungen für das kommende Halbjahr informiert. Viele der geplanten Veranstaltungen sind in den vergangenen 18 Monaten ausgefallen, der Vereinsbetrieb war fast lahmgelegt.

Dank der monatlichen Altpapiersammlungen, des Kuchenverkaufs auf dem Marktplatz und des „Schlachtfests to go“ im November habe der Verein die finanzielle Durststrecke einigermaßen auffangen können, teilt er mit. Ebenso seien coronakonforme Vermietungen im Vereinsheim hilfreich. Sehr dankbar ist der Verein über die zahlreichen Spenden von Mitgliedern und Organisationen sowie die weiter gezahlten Mitgliedsbeiträge.

AdUnit urban-intext2

Nach der letzten Vorstandssitzung sehen die Verantwortlichen nun etwas zuversichtlicher auf das kommende halbe Jahr. Die im Frühjahr geplante Jahreshauptversammlung wird auf den Herbst verschoben, und bis dahin bleiben alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern.

Die Chorproben sollen nach den Sommerferien beginnen. Hierfür arbeitet Chorleiter Thomas Adelberger bereits an einem Konzept, wie nach so einer langen Zeit mit der Probenarbeit in den verschiedenen Gruppen und Altersstufen wieder gestartet werden kann. Wie und in welchem Umfang wird entsprechend der aktuellen Lage kurzfristig festgelegt. Einen ersten Termin gibt’s aber schon: Am Sonntag, 19. September, ist ein kleines Platzkonzert beim Tennisclub Bürstadt geplant.

AdUnit urban-intext3

Musicalkonzert verschoben

Das für Mai 2022 geplante Musicalkonzert wird auf 2023 verschoben, da die Probenzeit zu kurz wäre. Dafür werden die Harmoniechöre im November 2022 im Bürgerhaus mit ihren beliebtesten Liedern zu hören sein. Ob der traditionelle Familienabend mit Ehrung der langjährigen und verdienten Mitglieder stattfinden kann, ist noch offen. Geplant ist auf alle Fälle ein zünftiges Oktoberfest und auch das Schlachtfest „to go“ im November. Termine für den Kuchenverkauf auf dem Marktplatz hat sich der Verein für September und November sichern können. Und sie hoffen auf eine Weihnachtsfeier im Bürgerhaus. red

AdUnit urban-intext4