Arbeitsunfall - Rettungseinsatz bei Furniture in Bürstadt 54-Jähriger schwer verletzt

Von 
cos
Lesedauer: 
Außer dem Rettungsdienst und Notarzt eilten auch Polizei und Feuerwehr am Freitagmorgen auf das Gelände der Möbelfabrik Furniture in Bürstadt. © Berno Nix

Bürstadt. Nach einem Unfall im Unternehmen Furniture in Bürstadt ist am Freitagmorgen ein 54 Jahre alter Arbeiter vom Notarzt reanimiert worden. Ein Kollege fand den Bibliser kurz nach 5 Uhr in der vollautomatischen Fertigungsstraße der Möbelproduktionsfirma in der Industriestraße. Er wurde mit dem Rettungswagen in die BG Unfallklinik nach Ludwigshafen gebracht.

AdUnit urban-intext1

Nach Informationen der Polizei ist der 54-Jährige auf dieser Verpackungsstraße in einen Roboterarm geraten. Zunächst war der Rettungsdienst von starken Quetschungen ausgegangen. „Die Maschine ist aber so eingestellt, dass sie sofort ausgeht. Der Mann wurde, wenn überhaupt, nur kurz eingeklemmt“, sagt Polizeisprecherin Christiane Hansmann auf Anfrage der Redaktion. Rein äußerlich hätten die Beamten vor Ort keine Verletzungen festgestellt, die auf Quetschungen hindeuteten. Daher geht die Polizei davon aus, dass der Unfall eine medizinische Ursache hat.

Die Polizei hat das Amt für Arbeitsschutz informiert, das sich die Vorgänge vor Ort noch einmal genauer anschauen wird. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Bürstädter Feuerwehr vor Ort. cos