AdUnit Billboard
Pfarreien - Engere Zusammenarbeit der Gemeinden im Ried

Pastoralteam stellt sich vor

Von 
red
Lesedauer: 

Ried. Im Rahmen des Pastoralen Wegs im Bistum Mainz werden in Zukunft die derzeitigen Pfarrgruppen Biblis und Bürstadt, die Pfarrgruppe Hofheim und Bobstadt und der Pfarreinverbund Lampertheim und Hüttenfeld enger zusammenarbeiten. Der Pastorale Weg bringt Menschen zusammen, beispielsweise das neue Pastoralteam der katholischen Kirche im südlichen Ried. Die Priester und GemeindereferentInnen im südlichen Ried bilden dieses Team, das sich jetzt erstmals zum gegenseitigen Kennenlernen getroffen hat. Das Team ist gespannt auf die neuen Herausforderungen und wird sich in den kommenden Wochen und Monaten immer wieder treffen, um zu schauen, welche wesentlichen Aufgaben und Handlungsfelder im neuen Pastoralraum anstehen und wie diese Aufgabenbereiche entsprechend der Charismen den hauptamtlichen pastoralen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zugeordnet werden können.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Juni wird es ein gemeinsames Treffen auch zusammen mit allen Pfarrsekretärinnen des Pastoralraums geben. Und nach den Sommerferien wird sich die Pastoralraumkonferenz bilden, in denen die unterschiedlichsten VertreterInnen unter anderem aus Pfarrgemeinderäten und Verwaltungsräten, Kindertagesstätten, Altenheimen und Verbänden versammelt sein werden. Bis dahin möchte sich das Pastoralteam in sogenannten „Rucksackgottesdiensten“ nach und nach in den Gemeinden vorstellen. Die ersten Rucksackgottesdienste werden jeweils um 18 Uhr am 28. Juni in Biblis, am 5. Juli in Groß-Rohrheim und am 6. Juli in Wattenheim gefeiert. Die GemeindereferentInnen und Priester des Teams freuen sich auf viele gute Begegnungen und Gespräche. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1