AdUnit Billboard
Aktion

Ein Zeichen für den Umweltschutz

Schüler sorgen für „sauberhaften Schulweg“

Von 
red
Lesedauer: 

Biblis. Verpackungen, To-go-Becher oder Flaschen: Statt Dinge nach dem Gebrauch im Mülleimer zu entsorgen, werden sie oft achtlos an den Straßenrand oder in die Natur geworfen. Am „Sauberhaften Schulweg“ sind deshalb hessenweit Schüler unterwegs, um die Umwelt von diesem Abfall zu befreien. Auch die Schule in den Weschnitzauen setzt sich für den Umweltschutz ein und sammelt achtlos in die Natur geworfenen Abfall.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Aktion „Sauberhafter Schulweg“ findet bereits seit 2002 jährlich im Rahmen der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ des Hessischen Umweltministeriums statt. Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für eine intakte Umwelt, den Wert von Ressourcen und die Wichtigkeit von Abfallvermeidungzu sensibilisieren und zu schärfen. Die Schüler können sich als Vorbilder für den Umweltschutz engagieren und treten somit auch mit gesellschaftlicher Verantwortung in die Öffentlichkeit.

Motiviert sammeln diese Schülerinnen in Biblis Müll ein. © Schule in den Weschnitzaue

„Unsere Schülerinnen und Schüler sind jedes Jahr aufs Neue entsetzt, was einfach achtlos auf den Straßen Biblis entsorgt wird. Insbesondere Zigarettenstummel und To-go-Becher. Ich kann nur hoffen, dass die zukünftige Generation mit Vernunft unser Müllproblem angehen wird.“, sagte Schulleiterin Nicole Skubella. red

Mehr zum Thema

Verkehrsaktion

Selbstständig und sicher in die Schule

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Aktion

Drei Schulen sammeln Müll bei Hitze

Veröffentlicht
Von
Stephen Wolf
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1