Coronavirus 65-jährige Person aus Biblis verstorben

Von 
Corinna Busalt
Lesedauer: 
Im gesamten Kreis wurden am Mittwoch 29 positive Fälle nach Coronatests bekannt. © dpa

Biblis. Eine 65-jährige Person aus Biblis ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Das teilt das Landratsamt am Mittwochabend mit. In der Gemeinde gibt es keinen neuen Fall, aktuell als infiziert gelten 15 Personen. In Bürstadt haben sich acht Menschen neu mit Corona angesteckt. Aktuell als infiziert gelten 62 Menschen. Aus Groß-Rohrheim ist eine Neuinfektion bekannt geworden, dort gelten aktuell noch 17 Menschen als infiziert.

AdUnit urban-intext1

In Lampertheim gab es drei Neuinfektionen, aktuell als infiziert gelten 48 Personen. In Viernheim haben sich zwei Menschen angesteckt, betroffen ist zudem die Albertus-Magnus-Schule in Viernheim. Aktuell als infiziert gelten dort 36 Menschen.

Im gesamten Kreis gab es 29 Neuinfektionen. Die Inzidenz liegt bei 55. Derzeit befinden sich 35 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit SARS-CoV-2 in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße und 3 Patienten mit einer Verdachtskonstellation. Insgesamt befinden sich 38 Bergsträßer mit einer bestätigten Corona-Infektion in stationärer Behandlung.

Heute wurden laut Landrat Christian Engelhardt neun weitere Fälle der britischen Virus-Mutation (B.1.1.7) bestätigt. Es besteht unter anderem ein Kontext mit den bereits bekannten Clustern im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Lampertheim beziehungsweise in Rimbach. Insgesamt sind damit 86 Fälle mit britischer und 1 mit südafrikanischer Variante bestätigt.

Redaktion Redakteurin des Südhessen Morgen und zuständig für die Ausgabe Bürstadt/Biblis