AdUnit Billboard
Feuerwehreinsatz

34-Jähriger trägt Seniorin aus brennender Wohnung

Von 
Corinna Busalt
Lesedauer: 

Nordheim. Mit einem Großaufgebot von 50 Einsatzkräften haben die Feuerwehren der Gemeinde Biblis einen Küchenbrand in der Ringstraße von Nordheim am Donnerstagabend bekämpft. Nach Angaben der Polizei hat ein 34-jähriger Nachbar die 84 Jahre alte bettlägerige Bewohnerin aus der brennenden Wohnung getragen und damit gerettet – noch bevor die Feuerwehr dort eintraf. Ihre 37-jährige Pflegekraft habe das Haus selbstständig verlassen, sei aber mit der Seniorin vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Laut Polizei erlitten beide eine Rauchgasvergiftung , der Helfer aber sei unverletzt geblieben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar. © Feuerwehr Biblis

Feuerwehrsprecher Ralf Becker beschreibt die Situation gegen 21 Uhr wie folgt: „Aus dem Küchenfenster schlugen Flammen, diese drohten auf das Dach überzugreifen, mehrere Fenster waren zerbrochen und aus allen Öffnungen am Haus drang dichter Rauch. Auch mehrere Fenster waren geborsten.“ Die Feuerwehren aus Biblis und den Ortsteilen brachten den Brand unter Kontrolle, konnten aber nicht verhindern, dass die Küche vollkommen ausbrannte. Angrenzende Räume sind laut Feuerwehr durch die starke Rauchentwicklung ebenfalls unbewohnbar. Die Feuerwehren, die vom THW Lampertheim unterstützt wurden, beendeten laut Becker erst nach Mitternacht ihren Einsatz. Kameraden der Feuerwehr Nordheim blieben zudem als Brandwache an der Einsatzstelle. Großen Respekt äußert Sprecher Ralf Becker vor dem Eingreifen des Nachbarn, der sein Leben riskiert habe, um die Bewohner aus der brennenden Wohnung zu holen.

Zur Schadenshöhe kann die Polizei derzeit nichts sagen. Diese werden derzeit ermittelt, ebenso wie die Brandursache. Es gebe bislang aber keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.

Redaktion Redakteurin des Südhessen Morgen und zuständig für die Ausgabe Bürstadt/Biblis

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1