AdUnit Billboard
Zwischen Kreuz Heidelberg und Seckenheim

Nach Auffahrunfall in Leitplanke geprallt - Auto auf der A656 fängt Feuer

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Nach einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der A656 bei Edingen-Neckarhausen hat ein Fahrzeug Feuer gefangen. © Priebe

Edingen-Neckarhausen. Bei einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der A656 bei Edingen-Neckarhausen hat ein Fahrzeug Feuer gefangen. Zuvor war der Unfallverursacher in seinem Auto gegen 17.25 Uhr auf einen Kleintransporter aufgefahren, teilte die Polizei mit. Er hatte nach bisherigen Erkenntnissen eine Verkehrsstörung im Bereich einer Baustelle zwischen dem Kreuz Heidelberg und der Anschlussstelle Mannheim-Seckenheim aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit und mangelnder Aufmerksamkeit zu spät erkannt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Blaulicht

Auto geht nach Unfall auf A656 in Flammen auf

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
6
Mehr erfahren

Nach dem Aufprall mit dem vor ihm abbremsenden Fahrzeug habe der Unfallverursacher seinen Wagen reflexartig nach rechts gelenkt und prallte deswegen in die Leitplanke. In der Folge habe das Fahrzeug im Motorraum Feuer gefangen. Verkehrsteilnehmer eilten zur Hilfe und unternahmen Löschversuche, die misslangen. Schließlich bekamen die Feuerwehren aus Heidelberg und Mannheim die Flammen in den Griff.

Der Schaden an beiden Fahrzeugen wurde von der Polizei auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Auch die Fahrbahndecke wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Die Arbeiten an der Unfallstelle dauerten bis in den Abend an. Dabei war die Autobahn in Richtung Mannheim bis etwa 18.10 Uhr vollgesperrt gewesen. Anschließend wurde der linke Fahrstreifen freigegeben und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein Rückstau mit einer Länge von bis zu sechs Kilometern.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1