Rhein-Neckar - Inzidenz sinkt leicht, die Fallzahlen steigen

Mehr neue Infektionen

Von 
Stefan Skolik
Lesedauer: 

Ganz leicht ist der Inzidenzwert im Rhein-Neckar-Kreis noch einmal gesunken, das Landratsamt muss kein weiteres Todesopfer in Zusammenhang mit Corona vermelden – dennoch scheint die Ruhe trügerisch, denn nach den Feiertagen fließen nun wieder aktuellere Zahlen in die Statistiken ein.

AdUnit urban-intext1

So stieg die Zahl der Neuinfektionen auf 136, im Vergleich zum Vortag waren das 78 mehr. Die Zahl der aktiven Fälle lag am Donnerstag bei 993 – denn auch die Zahl der Genesenen steigt deutlich. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank nur leicht auf 100,3 – dieser Wert gibt an, wie viele Menschen je 100 000 Einwohner sich innerhalb einer Woche mit Corona infiziert haben. Am Mittwoch lag die Inzidenz noch bei 102,5, vor einer Woche bei 143,8 – dem bisherigen Höchststand der dritten Welle im Kreisgebiet.

Die Corona-Zahlen in den Kommunen zwischen Neckar und Bergstraße (Gesamtzahl der Infektionen, in Klammern die aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 479 (17)

AdUnit urban-intext2

Heddesheim: 404 (12)

Hirschberg: 297 (6)

AdUnit urban-intext3

Ilvesheim: 311 (18)

AdUnit urban-intext4

Ladenburg: 346 (13)

Schriesheim: 319 (12)

Weinheim: 1373 (69)

Info: Dossier unter mannheimer-morgen.de/corona

Redaktion Planer Neckar-Bergstraße / Redakteur Ladenburg