Brauchtum

Martinszüge in der Region

Mit Pferd und Laternen durch die Straßen

Von 
Hans-Jürgen Emmerich
Lesedauer: 

Neckar-Bergstraße. Nach zwei Jahren Zwangspause durch Corona gibt es in diesem Jahr wieder fast überall in den Städten und Gemeinden zwischen Neckar und Bergstraße Martinszüge. Kinder ziehen mit ihren bunten Laternen durch die Straßen, häufig begleitet von Musikgruppen und von St. Martin hoch zu Ross. Nachfolgend ein kurzer Überblick:

Edingen: Donnerstag, 10. November, 18 Uhr, Start an der Werner-Herold-Halle.

Auch in der Region gibt es wieder Martinsumzüge.

Heddesheim: Freitag, 11. November, 18 Uhr, Start in der Schulstraße.

Hirschberg: Freitag, 11. November, 18 Uhr, Start im Hof der Martin-Stöhr-Schule Leutershausen (Treffpunkt um 17.45 Uhr).

Ilvesheim: kein öffentlicher Martinszug, nur interne Veranstaltungen der Kindergärten.

Neckarhausen: Freitag, 11. November, 18 Uhr, Aufstellung an der Neurottstraße/Ecke Brückenstraße

Ladenburg: Freitag, 11. November, 18 Uhr, Start auf der Wiese an der Bleiche (gegenüber Pflastermühle, beim Hexenturm).

Schriesheim: Freitag, 11. November, 18 Uhr ab Schillerplatz (Aufstellung ab 17.45 Uhr).

Schriesheim-Altenbach: Donnerstag, 10. November, 18 Uhr ab Schulhof (17.30 Uhr Lieder und Martinsgeschichte).

Redaktion Aus Leidenschaft Lokalredakteur seit 1990, beim Mannheimer Morgen seit 2000.