Koch vergisst Topf auf Herd - Feuerwehreinsatz und Haus evakuiert

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Landau. Für einen Feuerwehreinsatz wegen eines brennenden Kochtopfs ist in Landau in der Pfalz ein Mehrfamilienhaus evakuiert worden. Der 27 Jahre alte Koch sei leicht verletzt in ein Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Er hatte am späten Freitagnachmittag den mit Öl versehenen Topf auf dem Herd vergessen. Anschließend versuchte er erfolglos, den Brand zu löschen. Dies gelang kurz darauf der alarmierten Feuerwehr. Für die Löscharbeiten wurde das Haus evakuiert, weitere Menschen wurden nicht verletzt.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren