AdUnit Billboard
Kunst und Musik

Ilvesheim: Happy Singers vielschichtig unterwegs

Von 
red
Lesedauer: 
Ein Bild von einer zurückliegenden Online-Probe der Happy Singers. © Happy Singers / MGV Aurelia

Ilvesheim. Nach acht Monaten starten die Happy Singers des MGV Aurelia Ilvesheim wieder in die Präsenzproben. "Nach dieser Durststrecke, die jedoch durch Online-Proben überbrückt werden konnte, ist die Vorfreude groß", sagt Mitglied Christine Dörsam. Hinter den Sängerinnen und Sängern liegt keine einfache Zeit, die sie aber mit Übungen über das Internet sinnvoll gefüllt haben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Viele im Chor haben die technische Herausforderung angenommen, die Lieder von Zuhause aus zu proben. Der Ablauf ist dabei folgendermaßen: Die Online-Proben werden, wie in Präsenz, mit Lockerungs- und Einsingübungen begonnen. Der Aufbau des Arrangements, Texte lernen und Einzelstimmentraining runden das Online-Programm ab. Unterstützt durch das Abspielen eigener Choraufnahmen und verschiedener Arrangements auf der Video-Plattform Youtube wird eine Erinnerung an das Chorklangerlebnis erzeugt.

"Dadurch wird bekanntes Repertoire aufgefrischt und vertieft", erklärt Dörsam. Parallel ist auch das Erlernen neuer Stücke Inhalt der Online-Singstunden. Die Mitglieder des Chores hatten und haben außerdem die Möglichkeit, an verschiedenen Projekten teilzunehmen.

An Ostern beispielsweise initiierte der Badische Chorverband einen virtuellen Chor mit der Ode an die Zukunft „Spirit of Brotherhood“.  Videos und Online-Proben wurde das Stück gemeinsam gelernt und wer wollte, konnte eine Audio-, Bilder- oder Videodatei aufnehmen und abschicken. Das Projekt wurde mitunter durch den Schauspieler und Komödianten Dieter Hallervorden sowie Marc Marschall unterstützt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zum Europatag am 9.Mai gab es eine Aktion, auf die der Chor durch Bürgermeister Andreas Metz und den Partnerschaftsverein PIC aufmerksam gemacht wurde. Am Muttertag kam es mit der Veröffentlichung der Europahymne im Internet zu einem neuen Weltrekord des größten Online-Ensembles mit 1.360 Musikern und Sängern.

Auch die Möglichkeit, bei benachbarten Chören am offenen Online-Singen teilzunehmen, zum Beispiel als Vorbereitung für Auftritte bei der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim, wird von einigen Chormitgliedern genutzt.

Der nächste Auftritt der Happy Singers mit den anderen Chören des Vereins ist am 25.Juli im Heinrich-Vetter-Stift geplant.

"Jetzt freut sich der Chor schon sehr auf das Wiedersehen und das gemeinsame Singen", teilt Dörsam mit. Das Hygienekonzept für die Präsenzproben werde gerade erstellt. Die Sängerinnen und Sänger seien auf den Chorklang und das Ergebnis aus den Online-Proben gespannt.   

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1