Rhein-Neckar - Kreis startet Veranstaltungsreihe

„Frag den Förster“

Von 
red
Lesedauer: 

Das Kreisforstamt des Rhein-Neckar-Kreises bietet ab Freitag, 11. Juni, wieder regelmäßig Waldführungen mit dem Förster oder der Försterin an. An aktuell sieben Terminen zwischen Juni und Oktober haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Chance, mehr über den Wald vor ihrer Haustür zu erfah-ren. Die Veranstaltungen finden dezentral im ganzen Landkreis statt, sodass jeder und jede Interessierte die Chance hat, eine Veranstaltung in der Wohnortnähe zu besuchen, wie es in der Ankündigung heißt.

AdUnit urban-intext1

Das Kreisforstamt bietet in der Region folgende Termine an:

  • Freitag, 11. Juni, ab 16 Uhr: „Unterwegs im Hirschberger Wald“ mit Förster Pfefferle
  • Freitag, 25. Juni, ab 16 Uhr: „Unterwegs im Schriesheimer Wald“ mit Förster Pfefferle.

Anmeldungen (Namen, Anschrift, Telefonnummer und Personenanzahl) nimmt das Kreisforstamt per Mail (waldpaedagogik@rhein-neckar-kreis.de) bis spä-testens zwei Tage vor der Veranstaltung entgegen. Der genaue Treffpunkt wird anschließend mitgeteilt. Die Teilnehmendenzahl ist für jede Veranstaltung auf 20 Personen begrenzt. Während der Veranstaltung gelten die allgemeinen Corona-Hygieneregeln. Das Kreisforstamt weist ebenso darauf hin, dass die Veranstaltungen nur durchgeführt werden können, wenn es die zum Termin geltenden gesetzlichen Corona-Bestimmungen erlauben.